Quinta-feira, 23 de Maio de 2019
Financiamento/bolsas/emprego

Vaga para doutoramento em Linguística Românica na Universidade de Zurique

Início: Fim: Data de abertura: Data de encerramento: Países: Suíça

Bolsas, Doutoramento, Estudos Românicos, Linguística

O projeto de pesquisa «Experimental Morphosyntax Romance Languages», financiado pelo Swiss National Science Foundation (SNSF), aceita candidaturas para uma vaga de doutoramento. A data limite é dia 10 de maio de 2019.

O projeto trata da investigação experimental de fenômenos sintáticos (principalmente marcação de objetos diferenciais) em línguas românicas (especialmente português e romanche).

É exigido um mestrado e competências linguísticas nas duas principais línguas alvo (ou a vontade de as adquirir rapidamente) e, se possível, outras línguas românicas. Outro pré-requisito é a disposição para trabalhar na área do projeto de pesquisa.

A posição deve ser preenchida imediatamente e ela é inicialmente limitada a um ano, podendo ser estendida até um máximo de 46 meses.

Fonte: romanistik.de


Doktorierendenstelle romanische Sprachwissenschaft (60%)

 

Stadt: Zürich
Frist: 2019-05-10
Beginn: 2019-05-01
Ende: 2020-04-30
Stellenumfang: 60%

 

Im SNF-geförderten Forschungsprojekt „Experimentelle Morphosyntax Romanischer Sprachen“ ist die folgende Stelle zu besetzen:

Doktorierendenstelle (60%)

In dem Projekt geht es um die experimentelle Erforschung syntaktischer Phänomene (insbesondere der differentiellen Objektmarkierung) in romanischen Sprachen (insbesondere Portugiesisch und Rätoromanisch).

Vorausgesetzt wird ein einschlägiger sehr guter Masterabschluss und Sprachkenntnisse in den beiden Hauptuntersuchungssprachen (oder die Bereitschaft, sie sich rasch anzueignen) sowie nach Möglichkeit auch in weiteren romanischen Sprachen. Ebenfalls Voraussetzung ist die Bereitschaft zur Promotion im Bereich des Forschungsprojekts.

Die Stelle soll sofort besetzt werden. Sie ist zunächst auf ein Jahr befristet und kann bis auf maximal 46 Monate verlängert werden.

Die Entlöhnung erfolgt nach den einschlägigen Vorgaben des Schweizerischen Nationalfonds (derzeit CHF 47’040.- im ersten Jahr, CHF 48’540.- im zweiten Jahr, CHF 50’040.- ab dem dritten Jahr).

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (CV mit Zeugnisnoten, MA-Arbeit, sonstige relevante Beilagen) bis zum 10.5. an Prof. Dr. Johannes Kabatek, Universität Zürich kabatek@rom.uzh.ch

Via romanistik.de

Informação relacionada

Enviar Informação

Mapa de visitas